midgard AR

In den nächsten ist sie da, die app von midgard. die midgard AR app ermöglicht, alle leuchten von midgard an jedem ort der welt massstabsgetreu und fotorealistisch zu konfigurieren und darzustellen.

reale welt trifft virtuelle leuchte

so geht es:

-midgard AR app aus dem app-store downloaden (link kommt nach veröffentlichung)
-app starten und auswählen zwischen marker/oberflächenerkennung
-bei wahl marker: ausgedruckten oder katalogmarker scannen (titel des midgard kataloge oder auch ausgedruckter marker, siehe unten)
-bei oberflächenerkennung: boden oder tischfläche scannen, bis zur aufforderung, eine leuchte zu platzieren
-den anweisungen auf dem gerät folgen, leuchte platzieren, antippen, konfigurieren, über den cursor verschieben

weitere anwendungstips

Platzierung und Konfiguration der Objekte
1) Öffnen Sie die App und scannen über die aktivierte Kamera den Marker ein oder aktivieren sie die oberflächenerkennung
2) Wählen sie anschließend das gewünschte Produkt aus und platzieren Sie das Produkt erstmalig durch die Bewegung Ihres Endgerätes. Wenn Sie die richtige Position gefunden haben, bestätigen Sie diese durch den grünen Haken.
3) Keine Angst, wenn nicht gleich die optimale Platzierung gefunden wurde, im weiteren steht Ihnen ein Cursor (gelb) für die Feinjustierung der Platzierung zur Verfügung.
4) Mehrere Produkte können auch gleichzeitig platziert und aufeinander abgestimmt werden. 5) Um ein Produkt individuell konfigurieren zu können, wählen Sie dieses per Fingertipp ausgewählt aus, so dass sich die Konfigurationsleiste einblendet.
6) Wenn ein Produkt platziert werden soll, das noch nie verwendet wurde, muss eine Verbindung zum Internet bestehen.

Handhabung - Tipps & Tricks
1) Die App funktioniert am besten, wenn das Videobild scharf ist. Daher immer mal wieder fokussieren lassen. 
2) Langsame Bewegungen sind besser als schnelle. Bei zu hektischen Bewegungen kann die App die Orientierung verlieren. Bei Verwendung des Markers: Den Marker idealerweise immer im Bild behalten, auf jeden Fall, wenn man umherläuft, um die Perspektive zu ändern. 
3) Wenn die räumliche Orientierung doch mal verloren gegangen ist: Den Marker in Ruhe aus der Nähe fokussieren, dann langsam wieder entfernen. 
4) Wenn auch das nichts hilft, das Endgerät vor dem Fokussieren des Markers durch heftigeres Bewegen in alle Richtungen eine Neuorientierung der Gerätesensoren erzwingen. Screenshots (der Button rechts oben) werden in Ihrer lokalen Fotogalerie abgelegt.
5) Sollte kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielbar sein, hilft es, die App zu beenden und neu zu starten, denn auch hier werden die Sensoren neu kalibriert.